Wetter auf Aruba

Aruba ist ein großartiges Urlaubsziel für Touristen. Einer der Gründe dafür ist die Beständigkeit der Wetterbedingungen im Land. Ganz außerhalb des Hurrikangürtels gelegen, ist das Wetter auf Aruba nie ein Problem. Tatsächlich veröffentlichen lokale Zeitungen auf Aruba kaum den Wetterbericht. Wenn sie es jemals tun, würde das einzige sagen, dass Aruba sonniges und warmes Wetter erleben würde.

Bei jedem Wetter im Januar ist es im Juli gleich. Der durchschnittliche Niederschlag überschreitet nie 20 Zoll pro Jahr. Die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt 82 Grad Fahrenheit oder 27 Grad Celsius. Die Temperaturen schwanken kaum. Zwischen Tag und Nacht sowie im Sommer und Winter beträgt der Unterschied nur 3,6 Grad. Regen kommt nur in kurzen Regenschauern zwischen November und Dezember. Bei diesen Bedingungen beschreiben viele das Wetter auf Aruba als perfekt.

Detaillierte Statistiken

Die Temperaturen auf Aruba steigen auf bis zu 32,7 Grad Celsius. Sie können bis auf 83,6 Grad Fahrenheit oder 28,7 Grad Celsius sinken. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 86,3 Grad Fahrenheit oder 30,2 Grad Celsius.

Die Luftfeuchtigkeit auf Aruba erreicht einen Höchstwert von 75 Prozent, einen Tiefstwert von 51 Prozent und einen Durchschnitt von 65 Prozent.

Die Windgeschwindigkeit steigt auf etwa 16 mph oder 25,7 km/h. Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit ist auf eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 9,9 mph oder 15,9 km/h eingestellt.

Leistungen

Viele Touristen nutzen die Wetterbeständigkeit, um die verschiedenen Aktivitäten zu genießen, für die Aruba berühmt ist. Bei dem für die Karibik typischen warmen Wetter kann jeder bei jedem Strandbesuch etwas Sonne tanken und an seiner Bräune arbeiten. Bei konstantem Wind oder Wind können Surfer sicher einige Wellen erwischen. Familienmitglieder können Drachen steigen lassen, während andere im Sand spielen und Sandburgen bauen.



Source by Jimmy Sturo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous post Was ist Geothermie?
Next post Umweltaktivitäten für Kinder