Über Bambus, eine erneuerbare Ressource

Bambus, die am schnellsten wachsende Pflanze, ist ein nachwachsender Rohstoff, der für viele Dinge verwendet wird. Es ist ein Gras und wächst schneller nach als Bäume. Eine Bambuspflanze kann in 24 Stunden etwa 1,2 m groß werden, und eine volle Pflanze wächst in etwa zwei Monaten nach. Da ein Baum viele Jahre braucht, um nachzuwachsen, ist es schneller, mehr Bambusprodukte herzustellen und gleichzeitig einen hohen Pflanzenvorrat zu erhalten. Die Pflanze kann sich ohne Umpflanzen regenerieren, wenn sie durch selektiven Schnitt geerntet wird. Es kann auch schneller geerntet werden als Bäume und kann bei gleicher Fläche 20 Prozent mehr Holz produzieren als Bäume.

Die Bambuspflanze wächst auf der ganzen Welt und ist auf allen Kontinenten außer Europa und dem Nord- und Südpol beheimatet. China hat die größte Menge an Bambus und stellt seit über 3.000 Jahren Produkte daraus her. Die Pflanze hat grüne Blätter, die Kohlendioxid und andere schädliche Giftstoffe in der Luft um uns herum filtern, und sie produziert 30 Prozent mehr Sauerstoff als Bäume. Bambus kann in einer Dürre oder bei viel Regen überleben. Bambuspflanzen haben ein großes Wurzelsystem und einen großen Baldachin, der die Bodenerosion verhindert, wenn viel Regen abläuft. Die Wurzeln der Pflanze nehmen viel Regen im Boden auf.

Bambus wird wie die meisten anderen Materialien vor der Verwendung verarbeitet. Für die Verarbeitung wird Natriumhydroxid verwendet, die gleiche Chemikalie, die zur Herstellung von Seife, Lebensmitteln, Papier und den meisten Baumwollstoffen einschließlich Bio-Baumwolle verwendet wird. Die Chemikalie ist sicher, wenn sie richtig verwendet wird. Die meisten Unternehmen verwenden das Natriumhydroxid wieder, um auch den Abfall zu reduzieren. Obwohl bei der Verarbeitung von Bambus Chemikalien verwendet werden, ist er dennoch umweltfreundlich. Der Prozess kann und wird in Zukunft verbessert werden. Da es ein großes Angebot an Bambus gibt, der ohne Neupflanzung nachwächst, wird er ohne Pestizide oder Düngemittel angebaut.

Bambus ist ein ausgezeichneter Ersatz für Plastik und andere Produkte, weil es die Umwelt verbessert und Ihnen hilft, ein umweltfreundlicheres Leben zu führen. Bambusprodukte, die Plastikartikel ersetzen, sind biologisch abbaubar und damit umweltfreundlich. Es wird oft verwendet, um Plastikwasserflaschen, Stifte, Matten, Jalousien und Jalousien, Regenschirme, Eimer, Windeln, Regenschirme und sogar Spielzeug zu ersetzen.

Bambus kann viele andere Gegenstände ersetzen, die Menschen verwenden, da es eines der stärksten Materialien ist, mit denen man arbeiten kann. Es ist stärker als Aluminium und langlebiger als Eichenholz. Unternehmen verwenden Bambuspflanzen, um Möbel, Fußböden und andere Baumaterialien herzustellen. Materialien aus Bambus sind optisch ansprechend, sodass Sie Ihren Stil nicht aufgeben müssen, um grün zu werden. Bambus wird auch zur Herstellung von Stoffkleidung verwendet. Es ist eine bessere Wahl als Baumwolle oder Polyester, da es atmungsaktiv ist, die Temperatur reguliert, trocken hält und Gerüchen widersteht.



Source by D. Barbieri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous post Wetterschutz für SIPs (Structural Insulated Panels)
Next post Solarenergie: Die Zukunft ist jetzt