Astrobotanik: Die Verbindung zwischen Weltraumforschung und umweltfreundlichem Leben

Egal, ob Sie Aquaponik mögen; Landwirtschaft; Gärtnern oder irgendetwas anderes Grünes, glauben Sie mir, es gibt eine Verbindung zur Weltraumforschung, und zwar nicht nur eine, sondern mehrere. Dies ist nur eine kurze Übersicht, sonst wäre dieser Artikel einfach zu lang. okay, fangen wir an.

Wenn wir langfristige Raumfahrt und Kolonisierung betreiben wollen, müssen wir die Crew ernähren. Zeitraum. So einfach. Wie Sie sich vorstellen können, reichen endlose Versorgungslinien mit Frachtschiffen nicht aus. Einfach nicht praktikabel. Wir brauchen etwas vor Ort, wie hier auf der Erde, etwas wiederverwertbares und etwas, das nicht viel nachgeliefert werden muss. Hier kommt die Aquakultur, genauer gesagt die Aquaponik, ins Spiel. Ein Aquaponics-System mit geschlossenem Kreislauf kann das benötigte Gemüse und eine Vielzahl von Meeresfrüchten produzieren, es braucht nicht viel „Auffüllen“ und wird mit Sonnenkollektoren betrieben, es wird fast autark sein. Wie ich bereits sagte, werden wir mit anderen Artikeln auf dem Weg ins Detail gehen.

Schauen wir uns nun Landwirtschaft und Gartenarbeit im Weltraum an. Aquaponik ist in Ordnung, aber wir brauchen auch eine nachhaltige Nahrungsmittelproduktion am Standort einer Kolonie. Natürlich wird es am Anfang wohl eher gärtnerisch sein als ein großer landwirtschaftlicher Betrieb. Es stellt sich natürlich die Frage der Bodenverfügbarkeit und -qualität. Mit neuer Technologie und etwas Verwindung des verfügbaren Bodens wird es jedoch nicht allzu schwierig sein, gesunde, robuste Wachstumsbeete zu produzieren. Ein paar Blumen, um die Dekoration aufzulockern, wären auch schön. Die NASA, mehrere Universitäten sowie private Raumfahrtunternehmen haben bereits damit begonnen, Experimente in diese Richtung durchzuführen.

Nicht zuletzt das Energieproblem. Es ist klar und einfach, dass wir eine stetige erneuerbare Energieversorgung brauchen, um all diese Dinge zu ermöglichen. Sonnenkollektoren sind selbstverständlich, aber vergessen wir nicht, dass wir Windenergie auch auf anderen Planeten nutzen können. Da es auf dem Mars Stürme gibt, sind einige Arten von Windkraftanlagen definitiv eine Möglichkeit. Es gibt auch viele andere Möglichkeiten, Energie zu erzeugen, aber wie bereits erwähnt, werden wir später auf die Details eingehen.

Denken Sie also jedes Mal, wenn Sie sich von nun an um Ihren Garten oder Bauernhof kümmern oder Ihr Aquaponics-System überprüfen, über die Möglichkeiten nach, all dies auf anderen Planeten oder Monden funktionieren zu lassen. Wer weiß, vielleicht kommt einer von euch gerade einen Durchbruch.

Okay, das war’s also zur Übersicht. Ich hoffe, Ihnen hat der Artikel gefallen und kommen Sie wieder, um mehr zu erfahren.



Source by Werner Leo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Previous post Wie man eine Sonnenlichtquelle ist – kein Energievampir
Next post Ermäßigte Mitgliedschaft im Fitnessstudio, wenn Sie die Community ankurbeln